schlumpi @ spline

Some impressions of a nerdy-life

Cisco VPN Unter Android

Kommen wir zu einem etwas ärgerlichem Thema an einigen deutschen Universitäten: Die Verwendung der VPNs auf Android-Geräten. Sollte Eure Universität mit ans eduroam angeschlossen sein, so habt ihr mehr oder weniger Glück (je nachdem wie stabil diese Funknetzwerk an Eurer Uni funktioniert), denn dieses lässt sich ohne weiteres verwenden auf den Geräten.

Schwierig wird die Nutzung von WLANs erst, wenn Eure Universität als Verschlüsselungsmethode die VPN Lösung ipsec von Cisco einsetzt, denn die meisten Androiden sind von Hause aus leider nicht in der Lage damit um zu gehen.

Kleiner Exkurs für die technisch Interessierten: Um ipsec VPNs aufzubauen werden tun-Devices benötigt. Der Support für tun-Devices ist allerdings in den Kerneln der meisten Hersteller-Roms nicht mit einkompiliert. Eine Lösung dieser Problematik wäre hier nur möglich indem man selbst einen neuen Kernel mit tun-Support baut und dann auf das Gerät flashed oder eine alternative Rom auf das Gerät zu flashen, die von Hause aus tun-Devices unterstützt.

Ihr habt von Hause aus nur zwei Möglichkeiten: 1.) Ihr könnt hoffen, dass Euer Androide IPSec unterstützt, dann habt Ihr Glück und alles sollte funktionieren. 2.) Ihr müsst Euer Gerät leider rooten und eine Rom mit IPSec Unterstützung installieren (Der allseits beliebte Cyanogenmod tut dies).

Es sieht also wirklich schlecht aus. Alternativ könnt Ihr Euch natürlich auch regelmäßig bei der Unileitung beschweren, dass Ihr mit Euren Geräten nicht in die Netzwerke kommt, weil die Infrastruktur dies nicht zulässt.

Comments